Coronavirus - Schutzmaßnahmen

Liebe Patienten und Angehörige.
Aufgrund der am 19.03.2020 getroffenen Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, muss auch unsere Klinik Kapazitäten für die außerplanmäßige Versorgung von stationären Patienten zur Verfügung stellen. Damit können benachbarte Krankenhäuser, die Kapazitäten zur Behandlung schwerer Fälle benötigen, entlastet werden. Trotz der hohen Fallzahlen in Bayern ist das bislang nicht erforderlich geworden. Wir halten aber einen abgegrenzten Gebäudebereich weiterhin für Notfälle bereit.
Natürlich bieten wir auch während der Coronakrise die interdisziplinäre kinderrheumatologische Behandlung sowie die multimodale Behandlung der Abteilung für Schmerztherapie an. Bitte sprechen Sie wie gewohnt Terminanfragen mit unserem Belegungsmanagement ab.
Bei bereits geplanten Terminen wird unser Belegungsmanagement mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Alle Therapiemöglichkeiten stehen innerhalb der Klinik zur Verfügung. Wir haben die Abläufe natürlich an die aktuell hygienischen Erfordernisse angepasst.Es gibt ein paar Einschränkungen, um die Sicherheit aller zu gewährleisten: Informieren Sie sich bitte zwingend vor Ihrem stationären Aufenthalt oder Ihrem ambulanten Termin über unsere aktuellen Coronavirus-Schutzmaßnahmen.
Diese betreffen insbesondere Zutritts- und Ausgangsregelungen für Angehörige und Besucher.

Hier finden Sie unsere Informationen zu den Coronavirus-Schutzmaßnahmen

In unserer Ambulanz und im Sozial-Pädiatrischen Zentrum können ebenfalls – wenn auch noch in eingeschränktem Umfang – Termine vereinbart werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis
Die Geschäftsführung

Handlungsempfehlungen - Coronavirus

Aufgrund der aktuellen Infektionslage mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 werden seitens der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie folgende Handlungsempfehlungen für Kinder und Jugendliche mit rheumatischen oder autoinflammatorischen Erkrankungen gegeben:
Hier finden Sie die Information 1 zum Download
Hier finden Sie die Information 2 zum Download

Termine

Fortbildung - chronische Schmerzerkrankungen bei Kindern und jungen Erwachsenen

NEUER TERMIN - FORTBILDUNG: Oktober 2020 - Behandlung von chronischen Schmerzerkrankungen bei Kindern und jungen Erwachsenen

 

Weiterlesen

13./14. November 2020 - Fortbildung - interdisziplinäre Therapie bei 'Juveniler idiopathische Arthritis (JIA)'

Wir laden Sie herzlich zu unserer interdisziplinären Fortbildung Therapie der Juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA) am 13./14. November 2020 in…

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

„Bewusstsein schaffen“ - Aktionstag gegen den Schmerz

Deutsche Schmerzgesellschaft veranstaltet am 2. Juni den bundesweiten Aktionstag gegen den Schmerz

Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen…

Weiterlesen

7 Fragen und Anworten rund um die Krankheitsbewältigung

Der Psychologische Dienst des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie gibt Hilfestellung rund um die Krankheitsbewältigung einer…

Weiterlesen
v.li.: Stephan Witzke, Helmut Hornsteiner, Manuel Erhard, Hans Steinbrecher, stellv. Küchenleiter Gerhard Herrmann, Hansi Steinbrecher, Benedikt Oswald

Tolle Überraschung für kleine und große Rheumapatienten

Einsatztruppe des BRK verschenkt 300 Überraschungseier an Patienten der Rheuma-Kinderklinik

Weiterlesen
KNOW HOW - THE GAME ein ansprechendes Spiel zum Einsatz im Rahmen der Schmerztherapie

KNOW HOW – THE GAME: ein Spiel zur besseren Schmerzbewältigung

Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen hat therapeutisch, kreativ-pfiffiges Spiel zum Einsatz im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie…

Weiterlesen
Psychologin Dr. Lea Höfel

Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen beteiligt sich an wöchentlicher Patientenhotline der Deutschen Schmerzgesellschaft

Die aktuelle Corona-Situation veranlasst die Deutsche Schmerzgesellschaft zu einer Patientenhotline.

Psychologin Dr. Lea Höfel beteiligt sich…

Weiterlesen