Deutsches Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie

Das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie ist die größte Kinder- und Jugend-rheumatologische Akutklinik in Europa und betreut jährlich über 2000 stationäre Patienten. Die Betreuungsschwerpunkte sind neben allen kinder- und jugendrheumatologischen Erkrankungsbildern autoinflammatorische Erkrankungen, Immundefekte, komplexe hereditäre Immundysfunktionen, Nachversorgung orthopädisch operierter Patienten und hereditäre Erkrankungen des muskulo-skelettalen Systems. Wesentliche Versorgungsmerkmale sind die langjährige Erfahrung mit seltenen Erkrankungen (Gründung als kinderrheumatologische Fachklinik 1952), der ganzheitliche multidisziplinäre Therapieansatz sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung therapeutischer Konzepte zur Behandlung.