Einmaliges Konzert für Rheuma-Kids

|   Rheuma Zentrum
Gruppenbild mit den Bruckner Brüdern Quelle: Fotografin Sarah Kaiser
Bruckner Brüder - "unplugged" auf Station Quelle: Fotografin Sarah Kaiser
Bruckner Brüder - "unplugged" auf Station Quelle: Fotografin Sarah Kaiser
für jeden gab es eine Geschenk- Überraschungs-Tüte Quelle: Fotografin Sarah Kaiser
Überraschungsgeschenke für die Patienten Quelle: Fotografin Sarah Kaiser
Das Team "Kinderklinikkonzerte e.V." mit den Bruckner Brüdern Quelle: Fotografin Sarah Kaiser
Chefarzt Prof. Dr. J-P Haas und die Bruckner Brüder Quelle: Fotografin Sarah Kaiser

„Kinderklinikkonzerte – von den Bergen bis ans Meer“ Verein Kinderklinikkonzerte e.V. organisiert Event für Patienten und Angehörige im Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie

Vor den Überraschungskonzerten herrschte in der Klinik an diesem Tag große Spannung und Aufregung, denn die Namen der auftretenden Künstler waren bis zum Schluss keinem bekannt. So wurde die Katze erst bei dem ersten Konzert auf Station Zugspitze "aus dem Sack gelassen", als Chefarzt Prof. Dr. med. Johannes-Peter Haas gemeinsam mit den Künstlern, Jakob und Matti Bruckner, die Station betrat. Die Musiker spielten auf drei Stationen jeweils "unplugged" ca. 30 Minuten für die kleinen und großen Rheuma-Patienten. So war es für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter schon eine ganz besondere Atmosphäre und Stimmung ein solches Event hautnah und live mitzuerleben. Im Anschluss erfüllten die beiden Künstler selbstverständlich alle Autogrammwünsche. Für alle Rheuma-Kids gab es als Geschenk des Vereins Kinderklinikkonzerte eine extra Überraschungstüte. Professor Haas und Geschäftsführer Clemens Stafflinger dankten dem gesamten Kinderklinikkonzert-Team, den Musikern sowie Ingrid Jaud (Sozialdienst) für dieses einmalige Konzert-Erlebnis und die wunderbare Vorbereitung und Organisation.
 

Hier finden Sie einen Konzert-Video-Clip von Calvin Müller
Hier geht's zu dem Verein Kinderklinikkonzerte
www.facebook.com/kinderklinikkonzerte

Die Geschichte

Die Gründerinnen Nicole John (28) und Nadja Benndorf (34) engagieren sich bereits seit über 10 Jahren ehrenamtlich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Der Glaube daran, dass couragierte junge Menschen gemeinsam viel bewegen können, die Erfahrungen aus dem eigenen Umfeld und Nicoles tägliche Arbeit als Notfallsanitäterin, inspirierten die beiden jungen Frauen zur Organisation der Kinderklinikkonzerte.
Nach vier Jahren, in denen das Projekt als private Initiative der beiden Frauen komplett eigenständig finanziert und organisiert wurde, gründeten sie 2015 den Kinderklinikkonzerte e. V., welcher als gemeinnützig anerkannt wurde. Mittlerweile werden sie von einem 26-köpfigen Team ehrenamtlich bei ihrer Arbeit unterstützt. Insgesamt konnten so seit 2011 siebzehn Konzerte stattfinden.
2019 wagt der Kinderklinikkonzerte e.V. den nächsten, großen Schritt: im September machen sie sich mit einem Nightliner auf den Weg zu ihrer ersten Deutschlandtour, um noch mehr Kinder glücklich machen zu können.

Die Paten und Förderer
Mit der Vereinsgründung übernahmen die A-Cappella-Frauenband „medlz“ und Rennrodel-Europameister Andi Langenhan die Patenschaft für den Kinderklinikkonzerte e. V..

Finanzierung
Die Kinderklinikkonzerte finanzieren sich ausschließlich durch Spenden und Fördergelder.

Zurück