Erfolgreicher Abschluss - Weiterbildung Praxisanleitung

|   Rheuma Zentrum
v.re.: Katharina Gassner, Manuela Geibies (externe Teilnehmerin), Bianca Roth, Christian Ernst, Katja Müller)

Praxisanleitung qualifiziert Schüler*innen / Pflegekräfte in Ausbildung - Mitarbeiter*innen bestehen mit großem Erfolg die Weiterbildung 'Praxisanleitung'

Als größte Spezialklinik für Kinder- und Jugendrheumatologie widmet sich das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie seit über 70 Jahren allen medizinischen und wissenschaftlichen Aspekten des Fachgebietes. Neben der Rheumatologie gibt es auch die deutschlandweit größte Abteilung für spezielle Therapie chronischer Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus werden Patient*innen mit Chronischem Fatigue Syndrom (CFS/ME) und Patient*innen mit chronischen degenerativen Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems mit speziellen Behandlungskonzepten versorgt.

Diese spezifischen Behandlungsfelder machen die Klinik zu etwas Besonderem. Der einzigartige Charakter zeigt sich auch in der praktischen Ausbildung, die in der Kinderklinik einen hohen Stellenwert hat. Die Bedeutung der Praxisanleitung ist in der generalistischen Ausbildung dabei noch höher, als bisher. „Uns ist es wichtig, dass alle Pflegekräfte sich mit der neuen Ausbildung auseinandersetzen und verstehen, dass je besser die Ausbildung für die Schüler*innen gestaltet ist, umso besser qualifizierte Pflegefachkräfte nach dem Examen in den Beruf starten können“, betont Dr. Jana Mattei, Pflegedirektorin am Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugenrheumatologie. Aus diesem Grund wurde 2022 bereits die 2. Weiterbildungsreihe Praxisanleitung in der Kinderklinik angeboten. Die Teilnehmenden waren auch in diesem Jahr begeistert von der Weiterbildungsleiterin, Gunhild Heidke und deren didaktischen Fähigkeiten, mittels derer sie auch "herausfordernde" Sachverhalte verständlich erklären kann. Alle Teilnehmenden konnten mit großem Erfolg die Weiterbildung abschließen und freuen sich künftig das Gelernte umzusetzen. Dr. Mattei ergänzt: „Die Herausforderungen für die Pflege sind 2022 allen bewusst. Es liegt an uns, gemeinsam die Zukunft zu gestalten und die Bedingungen zu verbessern. Die gute Ausbildung ist dafür der Grundstein und die Praxisanleitenden das Fundament.“
Eine weitere Weiterbildungsreihe für das Jahr 2023 ist bereits geplant. Interessenten können sich gern an die Kinderklinik wenden.

 

Zurück