Angebote für junge Rheumatiker*innen und Eltern rheumakranker Kinder

|   Rheuma Zentrum

Die Deutsche Rheuma-Liga bietet für junge Rheumatiker*innen und Eltern rheumakranker Kinder/Jugendlicher eine Vielfalt von Informations- und Schulungsseminaren an

1 Transition-Camp für Jugendliche, 16. – 18. Sept. in Berlin/ Erkner
Vom 16. bis 18. September 2022 findet das Transitions-Camp für junge Menschen mit Rheuma in Erkner (im Bildungsszentrum) bei Berlin statt. 

Was wird alles anders, wenn der Wechsel zum Erwachsenen -Rheumatologen ansteht?  Ändern sich die Medikamente? Wie ist das mit den Nachteilsausgleichen beim Berufseinstieg oder Studienbeginn? Welche Erfahrungen machen andere junge Menschen? Auch in diesem Jahr bieten wir wieder für Jugendliche im Alter von 16 bis 20 ein Vorbereitungs-Camp für den Übergang in die Erwachsenen-Rheumatologie an. Im Expert*innen-Team sind Ärzte, Psychologen und Sozialfachkräfte. Auch Peer Laura ist dabei. Vielleicht für Euch (ab 16) interessant?
bei Fragen an mayer(at)rheuma-liga.de wenden

Mögt ihr euch vorab austauschen und die Peers kennenlernen? Hier geht es zum instagram-Kanal von www.mein-rheuma-wird-erwachsen.de  Hier geht es zum Termin

2 Kommunikationstrainings, jeweils 11 bis 16 Uhr

Fühlt es sich beim Arzt für Euch manchmal auch so an, als würdet ihr nicht gehört werden? Niemand versteht euch und ihr habt das Gefühl nicht ernst genommen zu werden?

Nach dem Training wisst Ihr, wie Ihr Eurem Arzt eure Anliegen besser mitteilt.  Und ihr wisst, wie Ihr durch Eure eigene Einstellung das Arzt- Gespräch beeinflussen könnt. Vor Ort sind eine Kommunikationstrainerin und ein Peer!
https://geton.rheuma-liga.de/ueber-uns/veranstaltungen/detailansicht/kommunikations-training-fuer-jugendliche-in-koeln

  • 13. August, Köln 
  • 20. August, Hamburg 
  • 3. September, Magdeburg 
  • 10. September, Würzburg 

3 Eltern-Coach-Seminar, 19. bis 21. August in Koblenz
"Mein Kind wird erwachsen! Wie kann ich „loslassen“ (lernen)?" lautet der Titel des Eltern-Coach-Seminares für Eltern rheumakranker Kinder:  Wieso ist „loslassen“ so wichtig? Jeder dritte junge Mensch mit Rheuma bricht seine Therapie beim Wechsel zum Erwachsenen-Rheumatologen ab. Die Jugendlichen müssen frühzeitig lernen, Verantwortung für den Umgang mit ihrer Krankheit zu übernehmen. Sie, als Eltern, können den Prozess unterstützen!

https://geton.rheuma-liga.de/ueber-uns/veranstaltungen/detailansicht/eltern-coach-seminar-fuer-eltern-rheumakranker-kinder

Zurück