Coronavirus Schutzmaßnahmen

Liebe Patient*innen, Angehörige und Besucher
Die Sicherheit aller in unserem Hause liegt uns ganz besonders am Herzen. Bundesweit steigen die Infektionszahlen. Daher müssen wir als Krankenhaus die Beschränkungen wieder verschärfen.
Informieren Sie sich bitte zwingend vor Ihrem stationären Aufenthalt oder Ihrem ambulanten Termin über unsere aktuellen Coronavirus-Schutzmaßnahmen.

Vor Betreten unserer Klinik werden wir Ihnen folgende Fragen stellen. Bitte beachten Sie diese bereits vor der Anreise:

  1. Sind Sie innerhalb der letzten 14 Tage aus einem Risikogebiet (Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet) eingereist?
    Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI
  2. Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Fällen mit sicherem oder Verdacht auf Corona-Virus-Erkrankung?
  3. Haben Sie Kontakt zu bekannten Fällen über Firma, Arbeitsstelle, Schule, Kindergarten etc…?
  4. Haben Sie in den letzten 2 Wochen einen Abstrich auf Coronaviren machen lassen? Oder hatten Sie sich in eine Isolation / Quarantäne begeben?
  5. Haben Sie aktuell Fieber?
  6. Haben Sie aktuell Husten/Atemnot , Bauchschmerzen/Durchfall oder Geschmacksverlust?

Sollten Sie eine dieser Fragen mit JA beantworten, bitten wir Sie vor der Anreise mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Hygiene- und Vorbeugemaßnahmen

Liebe Eltern, Jugendliche, Kinder, Besucher und Gäste,
als Krankenhaus sind wir gefordert unsere Hygieneregeln und Beschränkungen an die aktuelle Infektionslage anzupassen.

Wir bitten um Beachtung der allgemeinen Hygiene- und Vorbeugemaßnahmen:

  • Mit Erkältungs- oder Grippesymptomen erkrankte oder sich krank fühlende Besucher*innen haben keinen Zutritt!
  • Bei Eintritt in die Klinik muss täglich ein Corona- Fragebogen ausgefüllt und unterschrieben werden.

Bei Eintritt in die Klinik müssen Sie sich einem Corona-Schnelltest unterziehen. Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Schleusenpersonals. Bei Patient*innen und Eltern, die im Haus stationär aufgenommen werden erfolgt weiterhin eine PCR Testung.
Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie alternativ eine auswärts durchgeführte PCR- (maximal 48 Std. alt) oder einen durch ein Testzentrum dokumentierten Antigen Schnelltest (maximal 24 Std. alt) mitbringen. Selbsttests können wir leider nicht akzeptieren.

  • Patient*innen (volljährig) und die medizinisch mitaufgenommenen Elternteile können das Klinikgelände nur eingeschränkt verlassen. Minderjährige dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten das Klinikgeläde verlassen.
  • Es gilt die Abstandsregel von mind. 1,50 m im gesamten Klinikbereich (inkl. Außenbereiche).
  • Dauerhaft zu tragen ist der von der Klinik zur Verfügung gestellte Mund-Nasen- Schutz.
  • Mitgebrachte Mund-Nasen-Bedeckungen aus Stoff etc. dürfen in unserem Haus sowie im PWH oder der Villa aus hygienischen Gründen nicht getragen werden.
  • Bitte weiterhin häufig und gründlich die Hände waschen.
  • Bitte weiterhin regelmäßig die Hände, mit den an zahlreichen Stellen in unserer Klinik verfügbaren Händedesinfektionsmitteln, desinfizieren.

Ausländische Patient*innen

  • Patient*innen aus Nicht-EU Ländern: beachten Sie bitte die gültigen Einreisebedingungen oder Regelungen der zuständigen Gesundheitsämter. Sollten Patient*innen ohne gültiges Testergebnis anreisen, so werden Sie nach Hause zurückgeschickt, oder erhalten sie bei uns auf eigene Kosten einen Abstrich und müssen (ebenfalls auf eigene Kosten) in Quarantäne (Hotel) bis das Ergebnis vorliegt.
  • Patient*innen und deren Angehörige aus EU-Ländern haben seit dem 15.6.2021 die gleichen Aufnahmevorschriften wie die deutschen Patient*innen
  • Sollten sich innerhalb der EU- oder Deutschlands Regelungen zu Hochinzidenz oder Variantengebieten ändern, werden auch unsere Regelungen nach RKI angepasst.
  •  

Vielen Dank, dass Sie die Vorgaben beachten
Ihre Geschäftsleitung

Klinik-Zugang und Besuchsregelung

Die Sicherheit unserer Patienten liegt uns am Herzen.

Die aktuelle Situation der Coronapandemie erfordert daher besondere Regelungen unsere Klinik zu betreten und Patienten zu besuchen. Für den Zugang und Besuch der Klinik gelten derzeit folgende Regelungen:

  • Alle Besucher/Begleitpersonen müssen registriert werden (Name, Verwandtschaftsverhältnis, Zeitpunkt des Besuchs und Daten zur Erreichbarkeit), um bei einem Infektionsverdacht eine spätere Nachverfolgung sicherzustellen. Hierzu dient unser Fragebogen in der Zugangsschleuse, der täglich ausgefüllt werden muss. Die zur Verfügung gestellten Daten werden entsprechend der Richtlinien des Datenschutzes verarbeitet.
  • Stationäre Aufnahmen: Familien und Angehörigen erhalten 14 Tage vor der stationären Klinikaufnahme eine Terminbestätigung und unsere aktuellen Corona Regeln.
  • Aktuell ist nur ein Besucher pro Patient zugelassen. Bei der Aufnahme legen die Patienten /Eltern namentlich den zugelassenen Besucher für den Patienten fest (für den aktuellen Aufenthalt). Bei Mitaufnahme eines Elternteils sind leider keine weiteren Besucher zulässig.
  • Als Besucher sind nur die engsten Angehörigen (Eltern, Großeltern, Geschwisterkinder (Mindestalter 14 Jahre) gestattet.
  • Es besteht ein striktes Besuchsverbot für Personen mit Krankheitssymptomen insbesondere Fieber und Atemwegserkrankungen
  • Bei volljährigen Patienten ist eine Person aus dem Kreis der Familie besuchsberechtigt, dies sind: Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie oder Geschwister über 14 Jahre.
  • In Zwei- und Mehrbettzimmern kann zeitgleich grundsätzlich nur ein Patient Besuch empfangen
  • Besuch zu unseren festgelegten Zugangszeiten durch die Schleuse möglich: Werktags: 7.30 Uhr-16.00 Uhr Samstag, Sonn-, und Feiertag: 12.00-16.00 Uhr
  • Besucher dürfen anwesend sein- auf den Rheuma-Stationen und den Stationen der Schmerztherapie: 8.00 - 20.30 Uhr
  • Bei Verstoß gegen die Hausordnung, die Hygieneregeln oder gegen sonstige Weisungen unseres Personals kann ein Besucher des Krankenhauses verwiesen und ein Besuchsverbot ausgesprochen werden.
  •  

Bitte beachten Sie, dass diese Einschränkungen der Sicherheit aller Patienten in unserem Haus dienen. Die Angestellten sind daher von der Geschäftsleitung angewiesen die Regelungen umzusetzen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis
Ihre Geschäftsleitung

Handlungsempfehlungen der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie

Hier finden Sie die Impfempfehlung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren der STIKO

Aufgrund der aktuellen Infektionslage mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 werden seitens der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie folgende Handlungsempfehlungen für Kinder und Jugendliche mit rheumatischen oder autoinflammatorischen Erkrankungen gegeben:

Empfohlene Maßnahmen und Vorgehen bei Verdacht oder Erkrankung mit Covid 19
Hier finden Sie die Information 1 zum Download

10.12.2021 Impfempfehlung der Gesellschaf für Kinder- und Jugendrheumatologie: Die Ständige Impfkommission hat ihre COVID-19-Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche am 09.12.2021 aktualisiert. Es besteht nunmehr eine Impfempfehlung (bei Verwendung eines für die jeweilige Altersgruppe zugelassenen Impfstoffes) für alle 12- bis 17-Jährigen und für 5- bis 11- Jährige Risikopatienten*innen. Dieser Impfempfehlung schließt sich die GKJR an und empfiehlt, alle Kinder und Jugendlichen mit rheumatischen und autoinflammatorischen Erkrankungen ab dem 5. Lebensjahr gegen COVID 19 impfen zu lassen. In Ausnahmefällen kann es bei bestimmten medikamentösen Therapien zu einer Einschränkung des Impferfolges kommen. Dies sollte ggf. individuell mit behandelnden Kinderrheumatolog*innen besprochen werden.

Protective measures against Coronavirus

Protective measures against Coronavirus!

Dear patients, relatives and visitors.
As a hospital we are required to adjust our rules regarding hygiene and limitations according to the current situation regarding infections.
Therefore, measures for protection have been implemented:
It is mandatory that you inform yourself prior to your hospital stay or your out-patient appointment about our current protective measures against Coronavirus.
Prior to entry to our hospital we will ask you the follwing questions. Please consider these even before your journey:

  1. Have you entered the country within the last 14 days coming from an area of risk (high-risk or variant of concern area)?
    Informations designating international risk areas by the Auswärtige Amt, BMG and BMI

    If you are traveling from a region at risk please be informed that admission to the hospital is only possible after presentation of the results of a throat swab for Coronavirus (a maximum of 24 h ago).This applies to patients, accompanying parents and caretakers and visitors
     
  2. Have you had, within the last 14 days, contact to persons with confirmed or suspected infection with Coronavirus?
  3. Have you had contact to confirmed cases in your place of work, school, day care or similar?
  4. Have you had a throat swab for Coronavirus within the last 14 days? Or have you been in isolation or quarantine in that time span?
  5. Do you currently have fever?
  6. Do you currently suffer from cough/shortness of breath, abdominal pain, diarrhea or loss of taste?

If you should have to answer any of these questions with Yes, please do contact us prior to your journey by telephone to discuss further actions.

measures for hygiene and prevention

As a hospital we are required to adjust our rules regarding hygiene and limitations according to the current situation regarding infections.

We urge you to observe the general measures for hygiene and prevention:

  • Visitors who are exhibiting symptoms of respiratory infections or the flu or who are feeling unwell cannot be admitted!
  • When entering the hospital, a questionnaire regarding Coronavirus has to be completed and signed every day.
  • When entering the hospital, all entrants are required to undergo rapid COVID testing.

Please follow the directions of the personnel supervising the entry area. For patients and parents who will be admitted to the hospital, PCR testing will be performed in all cases. Unfortunately, we cannot accept self-administered tests.

To shorten the waiting period you can present proof of an external PCR test (at most 48 hours prior) or antigen test (at most 24 hours prior) documented by a test centre. Unfortunately, we cannot accept self-administered tests without external documentation.

  • Patients (even when of age) and parents admitted for medical reasons can only leave the hospital area in a limited fashion. Underage patients may only leave the hospital accompanied by a parent or caregiver: The general rule of distancing for at least 1.50 m is in effect for the whole hospital (including outdoor areas).
  • The face mask provided by the hospital has to be worn continually over mouth and nose.
  • Coverings for mouth and nose (made from fabric etc.) brought from outside cannot be worn in the hospital as well as the Personalwohnheim (personnel dormitory) and the Villa, for reasons of hygiene.
  • Please continue to wash hands frequently and thoroughly.
  • Please continue to desinfect your hands using the dispensers available at numerous sites in our hospital.

 

Foreign patients

  • Patients coming from non-EU countries: please observe the conditions for entry currently in force or the orders of the responsible health authorities (Gesundheimsamt). In case of patients arriving without a valid test they will either be turned back, or they will receive COVID-19 testing here (at their expense) and will have to be quarantined in a hotel (also at their expense) until results are available.
  • For patients and their caregivers originating from EU countries the same admission criteria are in force as for German patients, since June 15th, 2021
  • If new high incidence areas or areas of variants of concern within the EU or Germany are identified, our rules will be changed in accordance to the recommendations of the Robert-Koch-Institute.

Prior to entering our hospital

  1. Have you entered the country within the last 14 days coming from an area of risk (high-risk or variant of concern area)?

Informations designating international risk areas by the Auswärtige Amt, BMG and BMI

  1. Have you had, within the last 14 days, contact to persons with confirmed or suspected infection with Coronavirus?
  2. Have you had contact to confirmed cases in your place of work, school, day care or similar?
  3. Have you had a throat swab for Coronavirus within the last 14 days? Or have you been in isolation or quarantine in that time span?
  4. Do you currently have fever?
  5. Do you currently suffer from cough/shortness of breath, abdominal pain, diarrhea or loss of taste?

If you should have to answer any of these questions with Yes, please do contact us prior to your journeyby telephone to discuss further actions.

 

General rules for entry and visits

We care about the safety for our patients.

The current situation of the Coronavirus pandemic therefore requires special rules and regulatiosn regarding entry into our hospital and visits to patients. For admission to the hospital the following regulations are in force at this time:

  • All patients and have to be registered (Name, relationship to the patient, time of visit and contact details), to ensure tracking in case of suspected infection. The questionnaire used in the 'Schleuse' (admission area) is used for this purpose and has to be completed daily. The data given on the questionnaire are stored according to privacy laws.
  • In-patient admissions:  Families and relatives of the patient receive a brief confirnation of admissions 14 days prior with an additional sheet regarding our current regulations for the Coronavirus pandemic.
  • At this time, only one visitor is allowed per patient. On admission, patients/parents determine the visitor to be admitted by name for the patient (for the current hospital stay). On admission of one parent/caregiver, unfortunately no other visitors are allowed.
  • The only visitors allowed are close family relations (parents, grandparents, siblings with minimum age of 14 years)
  • Visits by patients with symtoms of disease, especially fever and signs of respiratory infections, are strictly prohibited.
  • In rooms with two or more beds only one patient can receive visitors at one time.
  • Visit is possibe within the previously defined admission times at the entry area:
    Weekday: 7.30 - 16.00
    Saturday, Sunday and holidays: 12.00-16.00

    Attendance time on the rheumatology wards and the wards for pain treatment: 8.00- 20.30
  • In case of violation of the 'Hausordnung' (house rules), rules for hygiene or other instructions of our staff visitors can be removed from the premises and be banned from forther entry to the hospital. Please be informed that these restrictions are for the benefit and security of all patients in our hospital. The staff is directed by our management to implement these rules.

Thank you for your understanding
Prof. Dr. med. J.P. Haas
Managing medical director
Pandemiebeauftragter (appointed authority for matters of pandemic)