Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen beteiligt sich an wöchentlicher Patientenhotline der Deutschen Schmerzgesellschaft

|   Rheuma Zentrum
Psychologin Dr. Lea Höfel

Die aktuelle Corona-Situation veranlasst die Deutsche Schmerzgesellschaft zu einer Patientenhotline.

Psychologin Dr. Lea Höfel beteiligt sich erstmal am 6. Mai.

Die aktuelle Corona-Situation kann dazu beitragen, dass Menschen mit Schmerzen ihre Behandler nicht mehr aufsuchen (können) und/oder vermeiden. Diese Personen sind hinsichtlich ihrer Schmerzproblematik sozial isoliert und erleben zum Teil erhebliche Belastungen durch fehlenden interpersonellen Austausch. Die Deutsche Schmerzgesellschaft möchte trotz dieser Einschränkungen Schmerzpatienten die Möglichkeit geben, Ansprechpersonen von zu Hause aus zu finden. Dazu hat sie zunächst wöchentlich im Mai eine Patientenhotline eingerichtet.
Unsere Klinik unterstützt mit Psychologin Dr. Lea Höfel diese Initiative am 6.5.2020 von 15:00 – 16:00 Uhr bei Fragen zum Thema „Schmerz-Psychologie“.
Hier finden Sie den Informationsflyer zu der Patientenhotline

Die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. ist mit rund 3.500 persönlichen Mitgliedern die größte wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft im Bereich Schmerz in Europa. Mitarbeiterinnen unserer Klinik/des Zentrums für Schmerztherapie junger Menschen sind im Arbeitskreis „Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen“ der Deutschen Schmerzgesellschaft aktiv.

Zurück