Je nach Fragestellung werden in der Bewegungsanalyse verschiedene Untersuchungsmethoden angewandt.

Dreidimensionale Bewegungsanalyse (PlugInGait Model & Oxford Foot Model)

Plantare Druckverteilung

Bei der Untersuchung der Druckverteilung unter dem Fuß wird ermittelt, welche Fußregionen welcher Belastung ausgesetzt sind, wo maximale Druckwerte auftreten und wie der Fuß beim Gehen abrollt. Die Ergebnisse der Fußdruckanalyse dienen vor allem der Einlagenversorgung.

Muskelaktivitätsmessung

Bei den Patienten mit einer rheumatischen Erkrankung ist vor allem die Beurteilung der Gelenkbeweglichkeit entscheidend.

Manchmal ist es jedoch auch wichtig zu wissen, wie die Muskeln bei einer Bewegung aktiviert sind. Die Muskelaktivität kann mithilfe eines Elektromyogramms (EMG) gemessen werden.

Gleichgewichtsmessung

Das Gleichgewicht stellt eine wichtige Fähigkeit für alle Alltagsbewegungen dar. Die Untersuchung der Gleichgewichtsfähigkeit erfolgt im Bewegungsanalyselabor z.B. mithilfe des MFT S3 Check.

Sprungkraftanalysen & Koordination

Bei der Sprungkraftanalyse werden die Koordination und die auftretenden Belastungen auf die Gelenke mithilfe von Bodenreaktionskraftmessplatten überprüft.

Kraftdiagnostik

In der Kraftdiagnostik werden die Kraftfähigkeiten der Muskeln in den Beinen untersucht. Dafür verwenden wir einen linearen Kraftaufnehmer, d.h. ein kleines Gerät, das messen kann mit wieviel Kraft es auseinandergezogen oder zusammengedrückt wird.

 

Alltagsaktivitätsmessung

Bei der Alltagsaktivitätsmessung wird die körperliche Aktivität über eine Woche bei den Patienten aufgenommen. Dafür werden spezielle Schrittzähler eingesetzt.

Fitnesstest

Mit dem Deutschen Motorik-Test wird die sportliche Leistungsfähigkeit (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit) in acht verschiedenen Übungen überprüft.

Thermographiemessung

Mit der Thermografie wird die Oberflächentemperatur zum Beispiel der Haut analysiert. Das Temperaturmuster kann Aufschluss über die Entzündungsaktivität und die Durchblutung geben. Die Messmethode wird derzeit für den Einsatz in der Diagnostik und der Verlaufsdokumentation erprobt.

Diese Form der Untersuchung ist strahlenbelastungsfrei.