1.000 Euro-Spende für Therapie und Stationsausstattung in der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen

|   Rheuma Zentrum
v.li. Geschäftsführer Clemens Stafflinger mit Christa Hübler Parfümerie Wiedemann dazu Patienten und Mitarbeiter

Parfümerie Wiedemann hat ein Herz für junge Rheumapatienten und spendet 1.000 Euro an das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie

Kundenservice ist in den Filialen der Parfümerie Wiedemann eine Selbstverständlichkeit. Dabei unterstützt Wiedemann auch die ortsansässige Rheuma-Kinderklinik mit einer tollen Idee. Der 20-Cent-Obulus für eine Einkaufstragetasche wird das ganze Jahr über in einem Spendentopf gesammelt. Zusätzlich legt so mancher Kunde gerne noch eine Spende für die kleinen und großen Rheumapatienten oben drauf. Den Jahres-Aktionserlös von 1.000 Euro, der drei Filialen aus Murnau, Garmisch-Partenkirchen übergab jetzt Filialleiterinnen Christa Hübler (Marienplatz, GAP) an Klinik-Geschäftsführer Clemens Stafflinger. Mit den Rheumapatienten der Station Karwendel freut sich Heidi Rummel (kommissar. Pflegedienstleitung) über drei nagelneue gemütliche Wipp-Fernsehsessel. Damit wird das Abschalten und Entspannen neben dem Stations- und Klinikalltag künftig umso leichter. Matthias Georgi (Leiter Physiotherapie) und Anja Petry (Ergotherapeutin) freuen sich über die Anschaffung vieler neuer Therapiegeräte für ihre Abteilungen. Bei der Spendenübergabe nicht dabei sein konnten die Filialleiterinnen Theresia Rumpelt (Klammstr. GAP) und Hilli Landen (Murnau).

Zurück