„Bewusstsein schaffen“ - Aktionstag gegen den Schmerz

|   Rheuma Zentrum
KNOW HOW - the game - Patientinnen spielen gemeinsam mit Psychologin Ulrike Hammer das neu entwickelte Spiel

Deutsche Schmerzgesellschaft veranstaltet am 2. Juni den bundesweiten Aktionstag gegen den Schmerz

Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen beteiligt sich auch 2020

Die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. initiiert und etabliert den bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Schmerzversorgung geleistet. Unter dem Motto „Bewusstsein schaffen“ startet am 2. Juni 2020 der neunte deutschlandweite „Aktionstag gegen den Schmerz“. Bundesweit werden an diesem Tag Kliniken, Ärzte, Apotheken und Pflegeeinrichtungen und Patienten im Rahmen des Aktionstages das Thema „Schmerz“ verstärkt in die Öffentlichkeit tragen. In jedem Jahr findet der „Aktionstag gegen den Schmerz“ am ersten Dienstag im Juni statt.

Das Zentrum für Schmerztherapie hat zur besseren Schmerzbewältigung ein therapeutisch, kreativ-pfiffiges Spiel zum Einsatz im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie entwickelt "KNOW HOW – THE GAME". Ein Kinderspiel ist chronischer Schmerz im jungen Alter wahrlich nicht. Trotzdem kann ein Spiel auf unterhaltsame Weise Wege aufzeigen, mit dem Schmerz umzugehen. Am Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen erarbeiteten federführend Michaela Sigge (Sozialdienst), Lena Storf und Ulrike Hammer (beide psychologischer Dienst) sowie Mitarbeiter des  ärztlichen und pflegerischen Teams ein Spiel, mit dem die jungen Patienten Hintergründe zu chronischen Schmerzen, hilfreiche Strategien und Möglichkeiten zur Erklärung der Erkrankung erarbeiten.

Am 2. Juni 2020, dem neunten bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“, können sich Schmerzpatienten und ihre Angehörigen gezielt über Behandlungsmöglichkeiten informieren und
beraten lassen. Schmerztherapeutische Einrichtungen in ganz Deutschland geben Ihnen Einblicke in die verschiedenen Methoden der Schmerzbehandlung. Die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. und ihre Partner stellen Ihnen aktuelles Patienteninformations- und Servicematerial zur Verfügung. Hotline für Schmerzpatienten: Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 18 18 120 stehen am 2. Juni zwischen 9:00 und 18:00 Uhr renommierte Schmerzexperten aus ganz Deutschland für Fragen zur Verfügung.

Zurück