SC Riessersee übergibt Spenden aus Helmversteigerung

|   Rheuma Zentrum

202 Euro Spende aus Auktionserlös des SCR für das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie

Zum zweiten Testspiel der diesjährigen Eishockey-Saison gegen die Starbulls Rosenheim veranstaltete der SC Riessersee wieder seine traditionelle Spielervorstellung. Höhepunkt des Abends war die Versteigerung eines original Spielerhelms mit allen Spieler-Unterschriften. Zahlreiche Fans boten über die Homepage des SC Riessersee für dieses Unikat. Am Ende der Auktion gewann ein langjähriger weiß-blauer Anhänger mit seinem Gebot von € 404,00 den unterschriebenen Helm. Den Auktionserlös erhielten die KJE Garmisch-Partenkirchen sowie die Rheuma-Kinderklinik. Frau Werner (Pädagogische Leitung bei der KJE Garmisch-Partenkirchen) und Herr M. Rummel-Siebert (DZKJR Öffentlichkeitsarbeit) nahmen die Spendenschecks von SCR-Kapitän Simon Mayr sowie Stürmer Sam Verelst entgegen. 
Der SCR führt damit sein bereits über mehrere Jahre bestehendes Engagement zugunsten des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie und der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe fort: „Mit  unserem Engagement möchten wir den Mitbürgern unserer Region etwas zurück geben. Egal zu welcher Phase in der langen Geschichte des Vereins, die Menschen rund um Garmisch-Partenkirchen haben den Verein stets unterstützt. Daher ist es für uns ein großes Anliegen unseren Mitbürgern etwas zurück zu geben, so gut wir können.“, erklärt SCR-Geschäftsführer Panagiotis Christakakis.

Zurück