KINDER FÜR KINDER

|   Rheuma Zentrum
v.li.: Studienrat Reinmar Schoßer, Realschul- direktorin Regina Spitzer, Christian Ernst Stellvertreter Physikal. Therapien, Clemens Stafflinger Klinik-Geschäftsführer

Zugspitz-Realschule spendet 2.345,37 Euro für Deutsches Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie

Mit dem Nikolaus-Flohmarkt und dem Weihnachts-Basar startete die Zugspitz-Realschule kurz vor Weihnachten zwei tolle Aktionen zu einem Spendenaufruf für das Deutsches Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie. Realschuldirektorin Regina Spitzer und Studienrat Reinmar Schoßer konnten jetzt mit einem symbolischen Spendenscheck die stolze Spendensumme von 2.345,37 Euro an Klinik-Geschäftsführer Clemens Stafflinger und Christan Ernst, Stellvertreter Physikalische Therapien, übergeben. Gemäß dem Motto „Kinder für Kinder“, sollte das Geld am Ort bleiben und für Kinder mit Handicap eingesetzt werden. Mit der Spende wird für Patient*innen mit Muskelerkrankungen sowie für Patient*innen mit einer neurologischen Grunderkrankung, denen ein eigenständiges Stehen nicht möglich ist, ein sogenannter Steh- und Balancetrainer angeschafft. Dadurch ist es den betroffenen Patient*innen mehrmals täglich möglich, das Stehen unterstützt zu trainieren, was viele positive Effekte zur Folge hat, wie z.B. Verbessern der Knochenstabilität und Trainieren des Herz-Kreislauf-Systems. „Es freut uns sehr, dass wir durch Ihre Spendenaktionen eine so wertvolle Unterstützung zur Anschaffung von Therapiegeräten erfahren,“ bedankt sich Klinik-Geschäftsführer Clemens Stafflinger.
Wir sind auch auf Instagram und Facebook

Zurück