different ways - ein Song für junge Menschen mit chronischen Schmerzen

|   Rheuma Zentrum

Der bekannte TikTok Creator verum music und das Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen geben betroffenen Kindern und Jugendlichen eine Stimme.

Der Sänger und Songwriter Verum hat sich mit der Klinik zusammengetan, um ein Lied mit bedeutungsvollem Text zu schaffen. Oberärztin Dr. Anja Schramm erläutert, dass sie gemeinsam überlegt haben, „wie wir unseren Patient*innen zeigen können, dass sie gehört werden und dass wir ihre Sorgen ernst nehmen.“

Der daraus entstandene Song mit dem Titel „Different Ways“ soll den jungen Menschen Mut machen und ihnen vermitteln, dass sie nicht alleine sind mit ihren Schmerzen. Um sicherzustellen, dass der Song die Perspektive der Patient*innen einfängt, wurden in der Klinik und online Sätze und Botschaften gesammelt, welche den jungen Betroffenen wichtig sind.

Der fertige Song wurde von Verum erstellt und dem Zentrum für Schmerztherapie zur Verfügung gestellt. Tanzpädagoge Devin Höfel und die ehemalige Patientin Tabi Ndao tanzen zudem auf das Lied, wobei sie vom international preisgekrönten Choreografen Gaetano Posterino unterstützt wurden.

Auch Abteilungsleitung Dr. Lea Höfel war von Beginn an begeistert von dem Projekt. „Heutzutage erreicht man die Jugend über soziale Netzwerke, das sollten wir uns auch als Therapeut*innen zu Herzen nehmen. Wir hoffen, dass wir mit Lied und Tanz die Botschaften der Betroffenen gut umgesetzt haben“, so Höfel. Schramm ergänzt, „dass man chronische Schmerzen nicht unbedingt von außen sieht. Viele unserer Patient*innen fühlen sich nicht gehört. Zugleich sehen auch manche darin eine Chance und gehen gestärkt aus der Situation hervor. All dies wurde in das Lied eingebaut.“

Das Lied „Different Ways“ und das Tanzvideo sind ab sofort auf YouTube und allen gängigen Streaming-Plattformen verfügbar.
Wir sind auch auf Instagram und Facebook

Zurück