09.08.2017

Triathleth startet für das Projekt "Ironman-Hilfe-Kinderrheuma"

13. August - Ironman Hamburg - Alexander Koerfer unterstützt die Rheuma-Kinderklinik und startet für die Rheumapatienten der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen


Triathlet Alexander Koerfer

Triathlet Alexander Koerfer startet am 13.8. bei dem Ironman-Wettkampf in Hamburg und macht aus seinem Wettkampf einen Spendenlauf zugunsten der "Ironman-Hilfe Kinderrheuma". Eigens für diese Challange hat Koerfer eine Homepage aufgesetzt und sammelt damit fleißig Spenden. Informationen über das Spendenprojekt von Alexander Koerfer gibt es hier.

Alexander Koerfer schreibt auf seiner Homepage: "Liebe Freundinnen und Freunde, am 13. August 2017 werde ich mich meiner bislang größten sportlichen Herausforderung stellen: Ich werde beim IRONMAN Hamburg an den Start gehen. Dabei heißt es 3,8km Schwimmen, 180,2km Radfahren und anschließend 42,2km Laufen. Um diesem sportlichen Projekt einen höheren Sinn zu geben und damit meine Leiden unterwegs nicht umsonst sind, möchte ich dabei das Spendenprojekt Ironman-Hilfe Kinderrheuma unterstützen. Das Projekt sammelt Spenden für rheumakranke Kinder in Europas größter Spezialklinik für Kinder- und Jugendrheumatologie in Garmisch- Partenkirchen. Leider können diese Kinder oftmals nicht so wie ich durch die Gegend und Berge springen, trotzdem kann man den Kindern effektiv durch gezielte Untersuchungen und Therapien helfen und der Krankheit entgegenwirken...."