13.11.2009

Sankt Martins Tag in der Kinderrheumaklinik

Am 11.11 war es wieder so weit, die Kinder im Kindergarten haben sich schon besonders darauf gefreut das St. Martins Fest zu erleben und ihre selbst gebastelten Laternen anzumachen, aber auch die Jugendlichen und Eltern haben mit Begeisterung das St. Martins Fest erwartet und mit gefeiert.


Aufgeregtes Durcheinander vor dem Schattenspiel

Erst begegnen wir dem Pferd, ...

und dann dem Ritter Martin der in später Nacht unterwegs ist um einen Auftrag zu erledigen

dabei begegnet er dem armen Mann mit dem er seinen Mantel teilt damit er nicht frieren muss

Und so funktioniert ein buntes Schattenspiel!

Nach der Geschichte wurde noch gesungen,gebetet ...

und mit den Laternen ein Spaziergang gemacht

In einem farbigen Schattenspiel erzählte der Sozialdienst am Mittwochabend den Patienten und Eltern die Geschichte des Ritters Martin der seinen Mantel teilte. Die Zuschauer konnten dabei miterleben wie der Ritter in kalter Nacht unterwegs war um einen Auftrag zu erledigen. Dabei trifft er auf den armen Mann am Strassenrand und teilt seinen Mantel mit ihm damit er nicht frieren muss. Nach der Geschichte, und der Auflösung wie ein farbiges Schattespiel funktioniert, sind die Kinder und Eltern singend durch den Klinikgarten gegangen um die schönen gebastelten Laternen unter den Sternen funkeln zu lassen. Damit es niemandem kalt wurde gab es auch ein gemütliches Lagerfeuer, warmen Punsch und leckere Brötchen, natürlich zum miteinander teilen.