18.01.2019

Neue Patientenfürsprecherin

Pfarrerin Birgit Schiel ist neue Patientenfürsprecherin für Patienten und Angehörige am Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie


Patientenfürsprecherin

Was macht eine Patientenfürsprecherin?

  • Patientenfürsprecher stehen Patienten und Angehörigen persönlich zur Seite.
  • Patientenfürsprecher nehmen Anliegen und Beschwerden von Patienten und Angehörigen entgegen und prüfen die vorgebrachten Themen. 
  • Patientenfürsprecher übernehmen eine Vermittlerrolle zwischen Patient und Klinikpersonal und tragen zur Klärung und Entschärfung von Konflikten bei. 
  • Alle Anliegen werden vertraulich und diskret behandelt.
  • Bei der Klinikleitung setzen sie sich dafür ein, dass evtl. notwendige Veränderungen veranlasst werden.
  • Dieses Angebot steht allen Patienten und Angehörigen
    unserer Klinik offen.

Was ist das Ziel?

  • Es ist uns ein wichtiges Anliegen das Vertrauensverhältnis zwischen unsereren Mitarbeitenden, unseren Patienten sowie deren Angehörigen zu fördern. 
  • Basis für ein Vertrauensverhältnis zwischen den Patienten und unserer Klinik ist nicht nur die Sicherstellung der Rechte des Patienten, sondern auch ein systematischer und zielgerichteter Umgang mit den Anliegen und Beschwerden der Patienten und Angehörigen.

Wie können Sie mich erreichen?