29.06.2019

Landes-Elternsprecherinnen der Deutschen Rheuma-Liga stehen mit Rat und Tat zur Seite

Daniela Wirth und Christine Rust sind Landes-Elternsprecherinnen der Rheuma-Liga in Baden-Württemberg - im Rahmen einer Rheuma-Eltern-Schulung im Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie geben sie Tipps und Informationen an betroffene Eltern weiter


v.re.: Daniela Wirth (Landes-Elternsprecherin Baden-Württemberg) und Christine Rust (stellvert. Landes-Elternsprecherin Baden-Württemberg)

Seit vielen Jahren kommen Daniela Wirth und Christine Rust selbst als betroffene Eltern rheumakranker Kinder in das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie. Zuhause haben beide die Funktion der Landes-Elternsprecherinnen der Rheuma-Liga Baden-Württemberg übernommen. Inzwischen ist es ganz selbstverständlich, dass sie im Rahmen des stationären Aufenthaltes ihrer Kinder auch betroffenen Eltern zur Seite stehen. Der Klinik-Sozialdienst organisiert regelmäßig für Eltern  Rheuma-Schulungen. Es gibt Informationen über rheumatische Erkrankungen, Krankengymnastik und sozialrechtliche Themen. Diese Runden sind auch eine gute Gelegenheit zum Austausch und Kennenlernen. Dabei gibt es Tipps für den Alltag oder aktuelle Informationen rund um die Rheuma-Liga. Denn die bundesweiten Elternkreise veranstalten immer wieder Fortbildungen, Seminare und Freizeiten. Hier finden Sie mehr Informationen über die Elternkreise der Deutschen Rheuma-Liga.