23.08.2017

Hippotherapie für kleine und große Rheumapatienten

Die wöchentliche Hippotherapie ist für Rheumapatienten ein zusätzliches Therapie- und Leistungsangebot des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie


Hippotherapie in der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen

Hippotherapie - ein zusätzlicher Therapiebaustein

Hippotherapie in der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen

Hippotherapie - auch ein emotionales Erlebnis

Hippotherapie in der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen

Hippotherapie - Beziehungsaufbau zum Therapiepferd

Hippotherapie in der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen

Hippotherapie - mit einer erfahrenen Therapeutin

Hippotherapie in der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen

Hippotherapie - tolle Momente für unsere Patienten

Rheuma und Hippotherapie, wie gehört das zusammen? Ja, in der Rheuma-Kinderklinik ist die Hippotherapie für einige Patienten ein zusätzlicher "Baustein" im Rahmen des Therapieplanes. Um diese wichtige Therapie fortführen zu können ist das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie auf Spenden angewiesen. Hier können Sie die Hippotherapie unterstützen.

Die Hippotherapie ist eine physiotherapeutische Behandlung bei der die typische Gangbewegung des Pferdes genutzt wird, um diese auf das Becken und den Rumpf des Patienten zu übertragen. Dadurch kann man in der Therapie Symptome positiv beeinflussen, wie z.B.:

• Normalisierung der Muskelspannung
• Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
• Schmerzreduktion durch Beeinflussung des vegetativen Nervensystems
• Aufrichtung der Wirbelsäule
• Förderung der Körpersymmetrie

Die Hippotherapie ist eine neurophysiologische Behandlungsmethode mit und auf dem Pferd. Dabei wird das speziell dafür ausgebildete Pferd von einem Pferdeführer geführt und der Patient wird von einem speziell ausgebildeten Hippotherapeuten begleitet. Durch diese ganzheitliche Therapieform (körperlich, emotional, geistig, sozial ) wird eine psychologische, rehabilitative und gezielte therapeutische Einflussnahme erreicht. Für die kleinen wie großen Rheumapatienten bedeutet dies meist einen neuen Bezug für die Therapie zu finden und durch die Interaktion mit dem Pferd die Probleme und Einschränkungen im Alltag zu vergessen. Therapeutisches Reiten als ganzheitliche Behandlung, die in jedem Fall Körper, Geist und Seele anspricht. Es wirkt harmonisierend, lindernd, vorbeugend, schenkt neue Lebensfreude, hilft die Persönlichkeit zu entwickeln, stärkt das Vertrauen in sich und andere.