Feierliche Schlüsselübergabe zur Eröffnung des vierten Bauabschnitts

Symbolischer Akt - die feierliche Schlüsselübergabe; v.l. Prof. Dr. Johannes-Peter Haas, Dr. Sunwint Haas, Doris Schmiegelt, Robert Scheck, Gesellschafter Dr. Karl-Heinz Schmiegelt (li.hinten Mathias Kortendick)

Der bauleitende Architekt, Robert Scheck (2. v. re.) überreichte zur Eröffnung des vierten Bauabschnitts den ‚symbolischen Schlüssel‘ an die neuen Hausherrn. ‚Ein bisschen Wehmut schwingt schon mit“, so Scheck, „denn die Schlüsselübergabe bedeutet auch, dass damit jetzt die ‚Schlüsselgewalt und –Verantwortung‘ abgegeben wird“. In guter fröhlicher Weise erfolgte dieser symbolische Akt. Nach nunmehr 12-jähriger Bauzeit entstand unter der Trägerschaft der Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gGmbH und mit Unterstützung des Freistaates Bayern seit dem Jahr 2000 in 4 Bauabschnitten das neue Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie (4. Bauabschnitt (09/2011 – 07/2012 – rund 7 Mio €)

 

Die wesentlichen Ziele der Planung waren:

  • die Verbesserung der Patientenbereiche mit 1-, 2- und 3-Bett-Zimmern, jeweils mit eigener Sanitärzelle mit Dusche, WC und Waschbecken
  • Schaffung von mehr Raum für Begleitpersonen sowie entsprechende Aufenthalts- und Beschäftigungsbereiche für Patienten
  • Zusammenfassung der Untersuchungs- und Behandlungseinrichtungen gemäß den heutigen medizinischen Standards und Forschungsergebnissen sowie die übersichtliche Zuordnung der Abteilungen.

Nach Abschluss des vierten Bauabschnittes entspricht das Zentrum den neuesten Erkenntnissen der Kinder- und Jugendrheumatologie und ist für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet.

Eine Information zu der baulichen Entwicklung beider Einrichtungen finden Sie hier.

Eine Pressemitteilung zu der Einweihung des Bauabschnitts vier finden Sie hier.

 

'geschafft' das Band ist durchgeschnitten und der Bauabschnitt IV eröffnet - v.li. Bürgermeister Thomas Schmid, Dr. Karl-Heinz Schmiegelt, Doris Schmiegelt, Prof. Johannes-Peter Haas, Staatsekretärin Melanie Huml, Dr. Sunwint Haas, Landrat Harald Kühn, Präsident Michael Bammessel, Geschäftsführer Mathias Kortendick
junge Patienten führen die Staatssekretärin in die neuen Räumlichkeiten
die 'Prominenz' wird von jungen Patienten an der 'Hand genommen'
Melanie Huml auf der slackline
Prof. Johannes-Peter Haas mit einem Balanceakt
Hilfestellung für junge Patienten auf dem schmalen Band
Führung durch die neuen Räume - Prof. Johannes-Peter Haas erklärt der Staatsekretärin (li.) und Bürgermeister Thomas Schmid (re.)
erster Einblick in die neuen Räume der Physiotherapie
großzügige Möglichkeiten zur Behandlung der Patienten