Ausstellung zur Geschichte der Rheuma-Kinderklinik und des Sozialpädiatrischen Zentrum eröffnet

v.li. Prof. Hans Truckenbrodt, Vorstandsmitglied Kreissparkasse GAP Peter Lingg, Geschäfstfüher Mathias Kortendick, Bürgermeister Thomas Schmid, Ärztlicher Direktor Prof. Johannes-Peter Haas

Gemeinsam eröffneten der Ärztliche Direktor, Professor Johannes-Peter Haas, und Bürgermeister, Thomas Schmid, die sehenswerte Dauerausstellung zur Geschichte  beider Einrichtungen. Auf beeindruckenden großformatigen Postern sind mittels eines Zeitstrahls die jeweiligen 'Klinik-Epochen' abgebildet. Darüber hinaus werden unter anderem auch das international renommierte 'Garmischer Therapiemodell', die Entwicklung des 'klinikeigenen Therapie-Sitzrollers', 'Die Villa' sowie die 'besondere Atmosphäre' dieser Klinik dargestellt. Auch das Sozialpädiatrische Zentrum gibt einen umfassenden Einblick in sein breites Diagnose- und Therapiespektrum zur Behandlung chronisch kranker Kinder.

 „Vom kleinen Nest zur größten Kinderrheumaklinik“. Mit diesem pfiffigen Untertitel beginnt die in der Jubiläumsbroschüre dargestellte ‚Gründungsphase‘ der Klinik und macht damit dem Leser ‚Lust auf mehr‘. Die 36 Seiten starke Jubiläumsbroschüre gibt viele historische Einblicke, stellt die Entwicklungsphasen der Kinderrheumaklinik dar und beschreibt die Entstehung des Sozialpädiatrischen Zentrums. Auch ehemalige Patienten kommen mit eindrucksvollen Berichten zu Wort und lassen dabei erahnen, wie diese Klinik durch zahlreiche stationäre Aufenthalte für viele ein 'zweites Zuhause' werden konnte. Dargestellt werden ebenso das international bekannte ‚Garmischer Therapiemodell‘ sowie die zahlreichen Förderer und Spender der Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gemeinnützige GmbH.

Unsere Jubiläumsbroschüre finden Sie hier.

gemeinsamer Rundgang durch die Ausstellung Bürgermeister Thomas Schmid und Ärztlicher Direktor Prof. Johannes-Peter Haas
Dr. Hans Kopp (li. im Bild) übernimmt die Führung durch das Sozialpädiatrische Zentrum
Besucher betrachten die interessanten Poster der Rheuma-Kinderklinik
15 Jahre Sozialpädiatrisches Zentrum - da gibt es viel zu zeigen und zu erklären
für Radio Oberland standen Professor Johannes-Peter Haas und Bürgermeister Thomas Schmid gerne 'Rede und Antwort'
Gerd Dreier (Bildmitte), ehemaliger Patient der Rheuma-Kinderklinik, überreichte seine persönlichen Unterlagen zur Eröffnung der Dauerausstellung an Christel Becker ( Verteterin der Rheuma-Liga, Elternkreise rheumakranker Kinder München) und den ehemaligen Chefahrzt Professor Hans Truckenbrodt. Der Ärztliche Direktor, Professor Johannes- Peter Haas, freut sich sehr über den 'persönlichen Schatz' von Gerd Dreier