09.08.2016

Wertvolle Rotbuche im Klinikgarten

Schützenswerte Rotbuche auf dem Gelände der Rheuma-Kinderklinik


David Frid (re.) und seine Mitarbeiter, Markus Weise und Martin Klotz, haben die Baumpflege durchgeführt

20 - 60 - 120 - 150 - Das sind keine klinischen Befunde oder Zeitvorgaben einer olympischen Disziplin, vielmehr sind dies die Angaben zu der wertvollen Rotbuche, die auf dem Gelände bzw. im Klinikgarten der Rheuma-Kinderklinik seit mehr als 120 Jahren steht. Der Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung, David Frid, hat die Pflege des Baumes übernommen und jetzt gemeinsam mit seinen Mitarbeitern, Markus Weise, Martin Klotz, eine sogenannte 'Kronensicherung', zum Schutz vor herunterfallenden Ästen, durchgeführt. Frid schätzt das Alter des Baumes auf 120 bis 150 Jahre. Mit seinen 20 Meter Höhe und einem Kronenumfang von ca. 60 Metern ist die Rotbuche ein wahres Prachtexemplar. Auf die Frage, warum der Baum so einmalig und schützenswert sei, antwortet der Agrarfachwirt: "Heutzutage werden große Bäume oft ohne Grund oder zwecks baulichen Maßnahmen gefällt. Bäume dieser Größe werden nur noch selten im Stadtbereich gefunden, daher ist es umso mehr wichtiger solch einen beeindruckenden Baum zu erhalten."