29.01.2014

Werdenfelser Schmerzkonferenz am 10. März 2015

Die interdisziplinäre Schmerzkonferenz richtet sich an Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen, klinische Psychologen und Psychotherapeuten sowie andere Therapeuten und Fachrichtungen.


Oberärztin Dr. Elisabeth Schnöbel Müller, Leiterin der Fachabteilung für Schmerztherapie

Chefarzt Professor Dr. med. Johannes-Peter Haas

Am 10. März 2015 findet die Schemerzkonferenz statt im Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen.
Ziel der Konferenz ist die Vernetzung der interdisziplinären Zusammenarbeit von drei Kliniken mit unterschiedlichen medizinischen Behandlungsschwerpunkten und EINEM schmerztherapeutischen Ziel. Das Deutsche Zentrum für Kinder- und  Jugendrheumatologie / die Fachabteilung für Schmerztherapie junger Menschen verantwortet die monatlichen Treffen gemeinsam mit dem Rheumazentrum Oberammergau und der BG-Unfallklinik Murnau. Hier finden Sie das Jahresprogramm 2015
Seit 2003 sammelt das Team der Rheuma-Kinderklinik um Dr. Renate Häfner und Dr. Elisabeth Schnöbel-Müller auf der Station für Schmerztherapie viele Erfahrungen mit 'Schmerzpatienten'. Das in der Klinik entwickelte multimodale Konzept zur Behandlung von chronischen Schmerzstörungen wird ständig erweitert und aktualisiert.

Die Werdenfelser Schmerzkonferenz ist eine anerkannte/zertifizierte Fort- und Weiterbildung, es werden Punkte der  LÄK Bayern erworben. Die Teilnahme ist kostenlos, es werden Teilnahmebescheinigungen ausgestellt. Die Treffen dauern 2 Stunden und finden i.d.R. jeden zweiten Dienstag im Monat statt.