23.05.2017

"Pflege-Stippvisite" aus den USA

"Pflege-Studentinnen" der Universität South Carolina, aus Columbia besuchen das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie


Pflege-Studentinnen aus den USA besuchen die Rheuma-Kinderklinik in Garmisch-Partenkirchen

Pflege-Studentinnen aus den USA ; College of Nursing an der Universität South Carolina; Schwester Gabriele Fley (hinten 2.v.re) begleitet die Gruppe in Deutschland.

Die Studentengruppe ist auf Deutschlandtour und Studienfahrt in Bayern. Sieben Studentinnen und zwei Professorinnen des College of Nursing an der Universität South Carolina, aus Columbia, (http://www.sc.edu/study/colleges_schools/nursing/  ) informieren sich über Pflegewissenschaften und das Pflegesystem in Deutschland. In den USA studieren sie Pflege (Bachelor of Science in Nursing) und werden Krankenschwestern. Bei dem Deutschlandbesuch stehen Bayern und die Landeshauptstadt München auf dem Programm. Schwester Gabriele Fley, Pflege-Dozentin (Evangelischen Fachhochschule Nürnberg + Berufsfachschule für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege Garmisch-Partenkirchen), hat den Kontakt zu dem College of Nursing an der Universität South Carolina hergestellt und begleitet die Gruppe während des Deutschlandaufenthalts. Von München aus ist es ja nur noch ein "Katzensprung" nach Garmisch-Partenkirchen, um Europas größte Rheuma-Kinderklinik kennen zu lernen. Chefarzt Professor Dr. Johannes-Peter Haas begrüßte die Pflege-Studentinnen und hielt einen Vortrag über Kinderrheuma und die Hauptdiagnosen der juvenilen idiopathischen Arthritis. Der Abschluss der Stippvisite war dann eine "Klinikführung mit Zugspitzblick".