21.07.2016

Große Scheckübergabe mit Triathlet Christoph Selbach

10.319,65 Euro-Spende von Ironman Christoph Selbach für die Rheuma-Kinderklinik


Gruppenbild mit Ironman Christoph Selbach

Pure Freude über die tolle Spende bei Chefarzt Prof. Dr. med. Johannes-Peter Haas

Ein Geschenk für den Ironman - und ein großer Scheck für die Klinik

Die Patienten stehen bei Christoph Selbach immer an erster Stelle

Ein Handtuch für den Ironman mit seinem Logo und dem Klinik-Logo

Einzug zum Empfang in der Eingangshalle - des Triathlon-Finishers Christoph Selbach

Mit seinem Projekt '"Ironman-Hilfe-Kinderrheuma" hat der rheumakranke Triathlet nunmehr 72.321,54 Euro an das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie gespendet. Jetzt kam der Ironman-Finisher eigens zur Spendenübergabe in die Rheuma-Kinderklinik nach Garmisch-Partenkirchen. Sichtlich genossen hat Selbach den Einzug, lanciert von kleinen Patienten der Klinik. Der Ärztliche Direktor Professor Dr. med. Johannes-Peter Haas würdigte die unglaubliche Leistung von Selbach. Er sei ein tolles Vorbild, dass man trotz Erkrankung viel im Leben schaffen und erreichen könne. Es müsse ja nicht jeder gleich einen Triathlon machen, so der Chefarzt der Rheuma-Kinderklinik. Als Dank und Geschenk gab es für den Triathleten ein Handtuch mit seinem Projekt-Logo sowie dem Klinik-Logo. Auch für 2017 hat sich Selbach viel vorgenommen. So will er beispielsweise einen Wettkampf gemeinsam mit einer Klinik-Mitarbeiter-Staffel bestreiten. Auch Prof. Haas spitzte die Ohren, als der Triathlet den Chefarzt als Mitstreiter seiner Staffel nannte. Der München-Marathon und der Ultratrail im Karwendel stehen ebenso auf dem Wettkampf-Plan wie ein Halb-Distanz-Marathon. Mit dem Spendensammeln für die Rheuma-Kinderklinik und deren 3D-Bewegungsanalyselabor will Selbach noch lange nicht aufhören. Es geht also weiter und darauf freuen sich alle!