12.08.2015

Firma proWIN spendet 487,24 Euro

Mitarbeiter- und Teamaktion von proWIN bringt Spendenerlös zugunsten des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie


Vertriebsleitungen Sandra Ripke und Susanne Marzell mit Klinik-Geschäftsführer Mathias Kortendick

Charity-Woche von proWIN für Not leidende Kinder  

Die proWIN Winter GmbH feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Jubiläum hat das Direktvertriebsunternehmen Ende April eine humanitäre Spendenwoche zugunsten Not leidender Kinder ausgerufen. Bei dieser einzigartigen und außergewöhnlichen Hilfsaktion wurde der ganze Vertrieb in seinem Bestreben für die gemeinsame gute Tat vereint. Vom 22. bis 29. April fanden überall in Deutschland und auch in den Nachbarländern sogenannte proWIN Charity-Partys statt, bei denen der gesamte Bestellwert an Reinigungs- und Wellness-Produkten bedürftigen Kindern zufloss. Mit von der Partie war auch proWIN Vertriebsleitung Sandra Ripke aus Ummendorf. Denn, und das ist das Besondere an der proWIN Spendenwoche: Durch ihren selbstlosen Verzicht auf die Umsatzprovision durften die beteiligten Beraterinnen selbst entscheiden, welches regionale Hilfsprojekt sie unterstützten und konnten so für ihre eigene Herzensangelegenheit die Werbetrommel rühren. Susanne Marzell aus Altenau: „Wir sind von Anfang an ganz begeistert davon gewesen, dass wir unsere Gastgeberinnen und -Gäste auf den proWIN Charity Partys dazu bewegen konnten, mit ihren Bestellungen Kindern ein Lächeln zu schenken. Wir haben während dieser Woche viele Charity-Partys veranstaltet. Es hat uns natürlich zusätzlich motiviert, zu wissen, dass wir mit unserem Engagement das soziale Projekt ‚Kinderrheumaklinik‘ unterstützen.“ Somit sind 487,24 Euro zusammengekommen und als Spende an diese Organisation geflossen. Die Scheckübergabe fand am 21. Juli in Garmisch-Partenkirchen statt. Mathias Kortendick, Geschäftsführer des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie, erklärt: „Wir freuen uns ganz besonders über Ihre Spende. Damit können wir viele Therapien und soziale Projekte unterstützen, die im Rahmen der gesetzlichen Krankenhausfinanzierung nicht möglich wären. So gibt es z.B. eine pferdegestütze Therapie, Tanzprojekte oder die Unterstützung der Eltern bei Klinikaufenthalten.“

Miit den proWIN Charity days 2015 hat das saarländische Direktvertriebsunternehmen das bislang größte gemeinnützige Projekt seiner Firmengeschichte ins Leben gerufen. Zu dem Gesamtbetrag aus dem Vertrieb spendete die proWIN Winter GmbH zusätzlich den gesamten Netto-Rechnungsbetrag aus den Charity-Bestellungen. So kamen insgesamt über 1,1 Millionen Euro für den guten Zweck zusammen.